• 2credit (c) Patrick Beelaert   - 140-2.jpg
  • credit (c) Patrick Beelaert   - 192.jpg
  • 2acredit (c) Patrick Beelaert   - 19.jpg
  • 1bcredit (c) Patrick Beelaert   - 40.jpg
  • 2credit (c) Patrick Beelaert   - 33.jpg
  • 1acredit (c) Patrick Beelaert   - 9.jpg
  • 2acredit (c) Patrick Beelaert   - 21.jpg
  • 3credit (c) Patrick Beelaert   - 94.jpg
  • 4credit (c) Patrick Beelaert   - 193.jpg
  • 2credit (c) Patrick Beelaert   - 35.jpg
  • 1bcredit (c) Patrick Beelaert   - 106.jpg
  • credit (c) Patrick Beelaert   - 18.jpg
  • 1acredit (c) Patrick Beelaert   - 23.jpg
  • 1acredit (c) Patrick Beelaert   - 96.jpg
  • 3credit (c) Patrick Beelaert   - 100.jpg

Zeit für Kinder

Bei diesem Festival können auch die Kinder ihre Erfahrungen mit und in der Natur machen, da wir überwiegend draussen sein werden. Sie werden von Helfern dabei unterstützt ihre "Spielräume" zu entdecken, zu bespielen und zu gestalten. Kindern und Babies unter 2 Jahren kann diese Unterstützung nur unter Vorbehalt angeboten werden.

(falls ihr Fragen habt, bitte unter <festival(at)summerflow.de>)

Es gibt die Möglichkeit zum Tanzen, Spielen, Malen und auf kleine Exkursionen zu gehen. Evtl. bieten auch einige Lehrer noch kleine WS`s neben dem unten aufgeführten für die Kinder an.

Die Verantwortung und Haftung für die Kinder und Jugendlichen bleibt für die gesamte Festivalzeit bei den Eltern.    

<<  # 1/2  >>

Fotos: Patrick Beelaert

 

 

WS1: Starfish on the floor

Kugeln, Rollen, miteinander Wirbeln, spielerisches Ausprobieren, dann wieder Kuscheln, Ruhen, Schaukeln. Dieser Workshop bietet Raum, sich gemeinsam mit Kindern spielerisch zu bewegen, sich in Achtsamkeit zu üben und gemeinsam neue Möglichkeiten der Begegnung zu entdecken. Für Tänzerinnen und Tänzer mit Kindern ab 3 Jahre.

WS2: Dance date

Kann ich meinem Kind mein Gewicht zumuten? Wie ist es, wenn ich mein Kind als Tanzpartner/Tanzpartnerin ernst nehme? Ich lade Tänzerinnen und Tänzer mit Kind(ern) ein, miteinander auf nonverbaler, tänzerischer Ebene zu kommunizieren, zu spielen, zu improvisieren. Zu diesem Workshop können sich auch erwachsene Tänzerinnen und Tänzer zu einem Dance-Date verabreden und auf diese Weise den Workshop bereichern. Für alle.

Angela Raith

Angela Raith unterrichtet Bildende Kunst, Theater und Performance seit über 10 Jahren. Sie studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und an der Universität Stuttgart. Ein Masterstudium an der École européenne supérieure de l’image Poitiers schloss sie mit einem Tanztheaterstück ab. Tango Argentino (seit 1998) und Contact Improvisation (seit 2004) bereichern ihre pädagogische, didaktische und künstlerische Arbeit und das Leben mit ihrer Familie in vielfältiger Weise.

Wir freuen uns, eine Body/Facepainting-Session für kleine und große Kinder anbieten zu können!

Wir werden einen Raum öffnen, wo die, die es wünschen, ihre Malfähigkeiten gegenseitig üben können und zusätzliche Hilfe auch anfragen können.

Cat ist eine erfahrene Henna-Künstlerin, und zusammen mit zusätzlichen Helfern, wird Sie diese Fähigkeiten gerne zum malen anwenden, um euch zu schmücken!

 

Contact für Groß und Klein

Contact Improvisation bietet einen Raum, in dem Kinder und Erwachsene sich auf Augenhöhe begegnen und gemeinsam spielerisch die Welt erkunden können; die alltägliche Rollenverteilung wird auf den Kopf gestellt: Wer lernt von wem, wer bestimmt, wo's langgeht, wer ist verantwortlich, wer ist stärker? Sich über den Boden wälzen, rumkugeln, aufeinanderklettern, toben, lachen, spielen, tanzen, ... das gemeinsame Forschen und die Freude am Miteinander-in-Bewegung- und- in Berührung-Sein wirken ansteckend, fördern die Beziehungsqualität und das eigene Körper-Erleben.

Kindertanz (2 ½ - 6 Jahre)

Ein Workshop für die Kleinen. Gemeinsam die Freude am Tanzen und am Experimentieren mit dem eigenen Ausdruck und der Kreativität entdecken. Wir suchen spielerisch nach neuem Bewegungsmaterial und nehmen den eigenen Körper bewusst wahr. Wir tanzen z.B. durch den Zauberwald, im verhexten Kaufhaus oder auf dem Piratenschiff, erzählen zur Musik Geschichten mit dem Körper oder üben eine kleine Choreografien.

Kindern: Feuerworkshop

Dieser Workshop erlaubt Kindern mit „gefährlichen“ Dingen umzugehen, mit denen sie normalerweise nicht spielen dürfen – wir gehen über Glasscherben und tanzen mit Feuer.
Wir werden verschiedene Spiele und Übungen machen um Klarheit und Präsenz zu schaffen.
Die Kinder können zum Abschluss dem Festival präsentieren, was sie gelernt haben.

Inge Wöllhaf

Meine Liebe zu Tanz und Körperarbeit habe ich 1997 durch die Ausbildung bei Keriac entdeckt und durch Fortbildungen in BMC bei Petra Vetter vertieft – seither gehört der Tanz und Kontaktimprovisation zu meinem Leben. Dann habe ich das Spiel mit dem Feuer entdeckt und seitdem spiele ich damit – mit brennenden Feuerketten, Fächern und Springseilen – ich liebe das Geräusch die um mich fliegenden Flammen.
Ich arbeite in einem Waldkindergarten, in dem Kinder täglich im Wald spielen und lernen, es ist mir ein Vergnügen mit Kindern Abenteuer zu erleben und sinnlich Erfahrungen zu ermöglichen.

 

Youth Workshop - DanceMusicVideoMakers

Zusammen wählen wir ein Lieblingslied von euch aus, erarbeiten ein Storybord, finden Dancemoves für die Tanzszenen, filmen, schneiden den Film und fügen alls zu eurem ganz eigenen DanceMusicVideo zusammen.
Ganz fantastisch wäre, wenn ihr mir vorab eure Lieblingssong mitteilt. Einfach kurz Titel und Interpret per Mail an litiensemble(at)posteo.de DANKE!
(at)=@

Linda Maria Tinsobin (AT)

Linda Maria Tinsobin unterrichtet und performt Tanz in verschiedensten Tanzstilen seit mehr als 15 Jahren. Besonders der Gesundheiterhaltende und Gesundheitbringende Aspekt von Bewegung und Tanz ist eines ihrer liebsten Forschungsgebiete. Wobei sie mit Gesundheit die körperliche wie auch die psychische und vor allem auch emotionale Gesundheit meint. „ Es ist alles miteinander verwoben.“ Begleitet wird ihr Forschen von einer Neugierde für die achtsame Sprache, dem aufmerksamen Zuhören und dem bewussten Beobachten. Die Liebe zum neugierigen, wertfreien Begegnen auf Augenhöhe zeigt sich in ihren kreativen Projekten mit Menschen jeden Alters.

Tänzerin und Tanzpädagogin, Choreographin, Body-Awareness-Begleitung,
Malspieldienerin mit Ausbildung bei Arno Stern, Dipl. Aviva-Lehrerin und Beraterin für natürliche Frauenpflege, Beraterin für natürliche Säuglingspflege – „bewusste Eltern-bewusste Kinder“,
2 fache Mutter, Lebensforscherin

Capoeira into Contactimprovisation

Wir lernen Grundbewegungen und -prinzipien aus dem Capoeira kennen, sowie 2-3 einfache Capoeiralieder singen. Spielerisch und kreativ werden wir mit dieser Bewegungsart experimentieren. Die kämpferische und verspielte Energie des Capoeira’s werden wir in unseren Tanz der Contactimprovisation einfliessen lassen.

 

Kampfesspiele® für Kids und Teens

Wir werden durch Spiele, kämpferische Spiele und Kämpfe miteinander in Berührung kommen, unsere Kräfte und Fähigkeiten wahrnehmen und damit arbeiten. Voraussetzung für das Kräfte messen und Grenzen ausloten ist jeweils ein faires Verhalten und Einhalten von Regeln. Du wirst mit viel Spass und Freude deine eigene Kraft, Geschicklichkeit und Stärken auschecken, so wie diese Fähigkeiten des Gegenüber erfahren.

Kampfesspiele® wurde von Josef Riederle über Jahre hinweg entwickelt, in dem das faire Verhalten und soziale Lernen durch kämpfen, spielen und reflektieren vermittelt wird.

 

Muriel Jeanne Mollet

Ist Dozentin an der Höheren Fachschule für Bühnentanz in Zürich. Sie arbeitet als Tanzpädagogin, Anleiterin Kampfesspiele® (Gewaltprävention für Jugendliche in den Schulen), Performerin, mit systemischer Erlebnispädagogik und als Wassertherapeutin. Nach Erhalt des SBTG-Diploms als Bewegungspädagogin (1989) studierte sie Elementaren Tanz an der Sporthochschule Köln. Kontinuierliche Weiterbildungen in verschiedenen Tanz- und Improvisationstechniken & in Kampfsportarten wie Capoeira und Shinson Hapkido und Stockkampf. Sie war Leiterin und Gründerin des SURIEL tanztheaters 1993-97 und langjähriges Mitglied des Impro-, Research- & Performancekollektivs „x-group“. Auftritte mit eigenen Soloproduktionen, Gruppenstücken und Capoeira-Shows führten sie durch die Schweiz und ins Ausland. Sie unterrichtet seit 2000 Contactimprovisation - für ganz unterschiedlichen Gruppen („Normalver-rückte & ver-rückte“, & Tanzkompanien, Tanztheater Dritter Frühling (+ 60), Kinder, etc.). Ihre Leidenschaft für Contactimprovisation gibt sie in ihrem Unterricht weiter.

Freudvolles Tanzen, Spiele, Experimentieren mit physischen Kräften, Extreme und Grenzen entdecken, Rhythmus, Musik und „Flow“ (Fliessen, Bewegungsfluss) sind die wichtigsten Aspekte in ihrem Unterricht und Tanzen. In ihren Workshops gibt es jeweils eine Balance zwischen Technik, Improvisationsaufgaben und sensitiven Wahrnehmungs- und Bewusstseinsübungen.

 

 

Manege frei!
Kinder – Zirkusworkshop

Ein Workshop für kleine Zirkuskünstler_innen! Hast du Lust einzutauchen in die magische Welt Zirkus? Hier kannst du dich ausprobieren, als elegante/r Akrobat, lustige/r Clown/in oder geheimnisvolle/r Zauberer/in...
Ein buntes Programm aus Zirkusspielen, Theater, Tanz, Akrobatik, Clownerie, Zaubern, Jonglage, Zeit zum üben und selber ausprobieren. Ab 5 Jahren.

Nela Adam

Nela Adam fand über das Körpertheater zum Tanz; sie spielte und forschte mit verschiedenen freien Theatergruppen in Österreich, Frankreich und Spanien, darüber entdeckte sie auch ihre Leidenschaft für Contact Improvisation. Aktuell beschäftigt sie sich viel mit Puppenspiel und der Kreation eines eigenen Stückes. Sie unterrichtet Tanz und Contact, Kindertanz und Kinderzirkus in der Umgebung von Benediktbeuern bei München, wo sie mit ihrer Familie lebt.