• 3credit (c) Patrick Beelaert   - 94.jpg
  • 2credit (c) Patrick Beelaert   - 35.jpg
  • 4credit (c) Patrick Beelaert   - 193.jpg
  • 1acredit (c) Patrick Beelaert   - 9.jpg
  • 2acredit (c) Patrick Beelaert   - 19.jpg
  • 2acredit (c) Patrick Beelaert   - 21.jpg
  • credit (c) Patrick Beelaert   - 192.jpg
  • 1bcredit (c) Patrick Beelaert   - 106.jpg
  • 1acredit (c) Patrick Beelaert   - 23.jpg
  • 3credit (c) Patrick Beelaert   - 100.jpg
  • 1acredit (c) Patrick Beelaert   - 96.jpg
  • 2credit (c) Patrick Beelaert   - 140-2.jpg
  • 1bcredit (c) Patrick Beelaert   - 40.jpg
  • credit (c) Patrick Beelaert   - 18.jpg
  • 2credit (c) Patrick Beelaert   - 33.jpg

Zeit für Kinder

Bei diesem Festival können auch die Kinder ihre Erfahrungen mit und in der Natur machen, da wir überwiegend draussen sein werden. Sie werden von Helfern dabei unterstützt ihre "Spielräume" zu entdecken, zu bespielen und zu gestalten. Kindern und Babies unter 2 Jahren kann diese Unterstützung nur unter Vorbehalt angeboten werden.

(falls ihr Fragen habt, bitte unter <festival(at)summerflow.de>)

Es gibt die Möglichkeit zum Tanzen, Spielen, Malen und auf kleine Exkursionen zu gehen. Evtl. bieten auch einige Lehrer noch kleine WS`s neben dem unten aufgeführten für die Kinder an. 

Die Verantwortung und Haftung für die Kinder und Jugendlichen bleibt für die gesamte Festivalzeit bei den Eltern.    

<<  # 1/2  >>

Fotos: Patrick Beelaert

 

 

Die alte Kunst der Maoris macht Spaß, stärkt die Verbindung beider Gehirnhälften, schult unsere Koordination und wirkt wie Meditation.
Wir werden alles was es zum Poy-schwingen braucht im Tanz üben und die ersten Muster des Poy-schwingens erlernen.
Ich spiele Poys seit 1998 mit und ohne Feuer, mit Großen und Kleinen, auf Festivals und im Garten!

Inge Wöllhaf

Meine Liebe zu Tanz und Körperarbeit habe ich 1997 durch die Ausbildung bei Keriac entdeckt und durch Fortbildungen in BMC bei Petra Vetter vertieft – seither gehört der Tanz und Kontaktimprovisation zu meinem Leben. Dann habe ich das Spiel mit dem Feuer entdeckt und seitdem spiele ich damit – mit brennenden Feuerketten, Fächern und Springseilen – ich liebe das Geräusch die um mich fliegenden Flammen.
Ich arbeite in einem Waldkindergarten, in dem Kinder täglich im Wald spielen und lernen, es ist mir ein Vergnügen mit Kindern Abenteuer zu erleben und sinnlich Erfahrungen zu ermöglichen.

 

Kids&Teens

Zusammen wählen wir ein Lieblingslied von euch aus, erarbeiten ein Storybord, finden Dancemoves für die Tanzszenen, filmen, schneiden den Film und fügen alls zu eurem ganz eigenen DanceMusicVideo zusammen.
Ganz fantastisch wäre, wenn ihr mir vorab eure Lieblingssong mitteilt. Einfach kurz Titel und Interpret per Mail an litiensemble(at)posteo.de DANKE!
(at)=@

Linda Maria Tinsobin

Linda Maria Tinsobin unterrichtet und performt Tanz in verschiedensten Tanzstilen seit mehr als 15 Jahren. Besonders der Gesundheiterhaltende und Gesundheitbringende Aspekt von Bewegung und Tanz ist eines ihrer liebsten Forschungsgebiete. Wobei für sie Gesundheit die körperliche wie auch die psychische und vor allem auch emotionale Gesundheit beinhaltet. „ Es ist alles miteinander verwoben.“ Begleitet wird ihr Forschen von einer Neugierde für die achtsame Sprache, dem aufmerksamen Zuhören und dem bewussten Beobachten. Die Liebe zum neugierigen, wertfreien Begegnen auf Augenhöhe zeigt sich in ihren kreativen Projekten mit Menschen jeden Alters.

Tänzerin | Choreographin | freischaffende Künstlerin | AwakenBody und BeHold Belgleiterin | Malspieldienerin mit Ausbildung bei Arno Stern | Dipl. Aviva-Trainer | Beraterin für natürliche Säuglingspflege – „bewusste Eltern-bewusste Kinder“ | 2 fache Mutter | Lebensforscherin

 

Ein Workshop für kleine Zirkuskünstler_innen! Hast du Lust einzutauchen in die magische Welt des Zirkus? Hier kannst du dich ausprobieren, als elegante/r Akrobat, lustige/r Clown/in,  geheimnisvolle/r Zauberer/in oder gefährlicher Fakir... Ein buntes Programm aus Zirkusspielen, Theater, Tanz, Akrobatik, Clownerie, Zaubern, Jonglage... 
Ab 5 Jahren.

Nela Adam

Nela fand über das Körpertheater zum Tanz; sie spielte und forschte mit verschiedenen freien Theatergruppen in Österreich, Frankreich und Spanien, darüber entdeckte sie auch ihre Leidenschaft für Contact Improvisation. Aktuell beschäftigt sie sich intensiv mit Puppen- und Maskenspiel, mit Straßentheater, sowie mit therapeutischen Ansätzen in diesem Bereich. Sie unterrichtet Tanz und Contact, Theater, Kindertanz und Kinderzirkus auf Festivals, in München und im bayrischen Oberland.